Im Moment

… fällt mir besonders auf, wie sehr Shoppen die meisten Frauen stresst: Bei dem Gedanken jetzt noch ein fehlendes, passendes, ergänzendes, dringend benötigtes Kleidungsstück zu ergattern – und das noch vor dem Weihnachtsstress und neben dem Beruf –, knicken manche ein.



Mein Frage zur Shoppinglösung: Sind Sie Typ 1, die Kampf-Shopperin oder Typ 2, die Wellness-Shopperin? Wenn Sie das eindeutig beantworten können, wissen Sie, wie Shoppen geht.
Die Kampf-Shopperin weiß, was sie will, liebt Herausforderungen und stürzt sich mit dem Ruf: „Action!“ auch ins schlimmste Ausverkaufsgewühl. Sie fordert das letzte von Verkäuferinnen. Sie bleibt dabei freundlich und höflich, aber bestimmt und autoritär. Sie ist Kundin, also Königin. Alles, was Sie findet, wird als Sieg verbucht und als Beute vom Schlachtfeld geschleppt.
Die Wellness-Shopperin will entspannt und mit Spaß shoppen. Pausen sind wichtig und freundliches Geplauder mit Verkäuferinnen: Der Weg ist das Ziel. Das Ziel heißt aber eben nicht: „Ich will einen violetten Trenchcoat, ich will …, ich will …“, sondern „Ich will etwas Tolles für mich, gerne auch einen violetten Trenchcoat.“ Dies bedeutet aber etwas: Wer so shoppt, muss den Faktor Zeit einplanen, d.h. die Wellness-Shopperin shoppt jederzeit und überall, z.B. zwischen Zahnarzttermin und Abholung der neu besohlten Stiefel. Überhaupt fährt sie zu egal welchem Termin auch mit dem vagen Plan, diverse Shops in der Nähe mal anzutesten.
Natürlich gibt es noch Typ 3, die Zen-Shopperin und Typ 4 … Demnächst mehr zur Shoppingtypologie und zum erfolgreichen Shoppen.

Willibald-Alexis-Str. 28 (Am Chamissoplatz) 10965 Berlin Tel: +49 (0)30 - 614 18 30 angelika@encke-styling.de